Bob Weir & Wolf Bros und Ramblin’ Jack Elliott im griechischen Theater von Berkeley

Bob Weir  kehrte am Samstag für ein Konzert mit Wolf Bros.  in Berkeleys Greek Theatre zurück. in von Ramblin‘ Jack Elliott sowie ein Auszug aus Weirs RatDog Katalog.

Mit „Not Fade Away“ eröffnete Weir sofort einen verschleierten Hinweis auf die Geschichte von Grateful Dead, da sie genau auf der Bühne stand, auf der eine Deadhead-Tradition geboren wurde. Als die Dead am 13.05.83 im Greek Theatre spielten, beendeten sie das zweite Set mit „Not Fade Away“, woraufhin die gierige Menge der California Deadheads den Beat während der Zugabepause am Laufen hielt. Von da an wurde die Tradition geboren, dass das Publikum den ikonischen Rhythmus beibehielt, bis die Band auf die Bühne zurückkehrte, und gipfelte in 80.000 Fans, die im Soldier Field  während des Finales mitklatschten Fare Thee Well show im Jahr 2015.

Bob Weir & Wolf Bros – „Nicht verblassen“ > „Cassidy“ – Berkeley, CA – 24.07.21

[Video: Relix]

Neben der Streichergruppe The Wolf Pack , bestehend aus dem Holzbläserspezialisten Sheldon Brown, dem Geiger Mads Tolling, dem Posaunisten Adam Theis, Trompeter Brian Switzer und Cellist Alex Kelly – Weir and his Bros Bassist Don Was, Schlagzeuger Jay Lane, Keyboarder Jeff Chimenti und Pedal-Steel-Spieler Greg Leisz rollten durch „Cassidy“, bevor Weir mit „She Says“ erneut in die Geschichtsbücher eintauchte.

Verwandte: Don Was: On Space, Furchtlosigkeit und Rückkehr zur Live-Musik [Interview]

Als Relikt aus dem RatDog-Songbook hatte Weir die Melodie seit dem 11.07.14 nicht öffentlich aufgeführt, was das Wolf Bros.-Debüt des Songs markierte. Das Wolf Pack brach kurz zu einem feierlichen „Friend Of The Devil“ auf, bevor es zu „Black Throated Wind“ zurückkehrte, nur um erneut zu „Tennessee Jed“ abzureisen. Eine weitere Überraschung kam, als der Folksänger Ramblin’ Jack Elliott auf die Bühne schlenderte, um seine Hilfe bei „Mule Skinner Blues“ anzubieten. Nach Elliots Abreise kehrte The Wolf Pack zurück, um das erste Set mit „Weather Report Suite“ in „Let It Grow“ abzuschließen.

Bob Weir & Wolf Bros mit Ramblin’ Jack Elliott – „Mule Skinner Blues“ – Berkeley, CA – 24.07.21

[Video: Die 11]

Bob Weir und Wolf Bros. kehrten für den zweiten Satz zurück und begannen mit „You Win Again“ ihre Einsamkeit, bevor The Wolf Pack wieder herauskam und sich für einen längeren Aufenthalt einrichtete. Das jam-lastige zweite Set kam mit „Scarlet Begonias“ in Gang, das ein Sandwich von „Playing In The Band“ in „Uncle John’s Band“ vor einer „Playing“-Reprise einleitete. Das Wolfsrudel rührte sich nicht, als Weir das Intro zu seiner Reggae-inspirierten Ode an The Golden State, „Estimated Prophet“, abzählte.

Bob Weir & Wolf Bros – „You Win Again“, „Scarlet Begonias“ – Berkeley, CA – 24.07.21

[Video: Relix]

Schlagzeuger Jay Lane brachte die Show mit dem ausgelassenen Rhythmus von „The Other One“ auf Hochtouren, bevor Weir die Dinge mit einem nachdenklichen „Standing On The Moon“ ohne Wolf Pack etwas verlangsamte. Das gesamte Ensemble kam dann zu einem letzten Rocker mit einem passenden „One More Saturday Night“ zusammen.

Bob Weir & Wolf Bros – „Standing On The Moon“ – Berkeley, CA – 24.07.21

[Video: Ed Congdon]

Als sie auf die Bühne zurückkehrten, boten Weir, die Wolf Bros und The Wolf Pack ein ruhiges „Ripple“, bevor sie das Haus mit demselben „Not Fade Away“ zum Einsturz brachten, mit dem die Show begann.

Set 1: Nicht verblassen [1] > Cassidy [1], She Says [1] [2], Friend Of The Devil, Black Throated Wind [1], Tennessee Jed, Mule Skinner Blues [3], Weather Report Suite [1] > Lass es wachsen [1]

Set 2: Du gewinnst wieder, Scharlachrote Begonien [1] > In der Band spielen [1] > Onkel Johns Band [1] > In der Band spielen [1], geschätzter Prophet [1] > Der Andere [1] > Auf dem Mond stehen, noch eine Samstagnacht [1]

Zugabe: Ripple [1], nicht verblassen [1]

[1] mit dem Wolfsrudel

[2] Wolf Pack-Debüt, LTP von Weir 11.07.14

[3] mit Ramblin Jack Elliott

ElephantProof tritt mit Debütalbum vor dem Reunion-Set bei Fred The Festival ein

Stellen Sie sicher, dass Ihre Plattenspieler, digitalen Musikplayer und Lautsprecher der Wucht eines...

Joe Russo spricht über die Suche nach einem neuen Zuhause für JRAD in der Westville Music Bowl

Joe Russo macht einen Spaziergang in der Nähe seines Hauses in New Jersey, als...

CashorTrade CEO Brando Rich stellt sich die Zukunft der Plattform jenseits des Ticketings und jenseits von COVID vor

Während sich große Konzerte und Festivals aus der umhüllenden Dunkelheit der COVID-19-Pandemie zu...