US-Regierung verkauft einzigartiges Wu-Tang-Album von Martin Shkreli an unbekannten Bieter

Die seltsame Saga, die Unternehmensbösheiten mit Hip-Hop-Königshäusern verband, scheint am Dienstag mit der Ankündigung, dass die US-Regierung die einzige Kopie des Wu-Tang-Clans Es war einmal in Shaolin—einst im Besitz des verurteilten Schwerverbrechers Martin Shkreli—an einen unbekannten Bieter.

Laut einer Pressemitteilung der US-Staatsanwaltschaft für den östlichen Bezirk von New York enthält der Verkauf „eine Vertraulichkeitsbestimmung, die Informationen über den Käufer und den Preis schützt“.

Der Erlös aus dem Verkauf des Albums wird zur Befriedigung des Urteils des in Ungnade gefallenen Pharma-Bruders in Höhe von 7,36 Millionen US-Dollar im Jahr 2017 wegen Wertpapierbetrugs verwendet. Laut Gerichtsakten erfüllt der Verkauf des Wu-Tang-Albums nun die von Shkreli angeordnete Geldvergütung.

„Durch die fleißigen und beharrlichen Bemühungen dieses Amtes und seiner Partner für die Strafverfolgung wurde Shkreli zur Rechenschaft gezogen und hat den Preis dafür bezahlt, dass er von Investoren gelogen und gestohlen hat, um sich selbst zu bereichern“, Jacquelyn M. Kasulis, Acting United Staatsanwalt für den östlichen Bezirk von New York, schrieb in einer Pressemitteilung. „Mit dem heutigen Verkauf dieses einzigartigen Albums ist seine Zahlung des Verfalls abgeschlossen.“

Verwandte: Diese Genies schrieben ein Musical über den Bill Murray- und Wu-Tang-Überfall auf Martin Shkreli

Andere Gerichtsdokumente, die von Pitchfork eingesehen wurden, befassen sich auch mit Shkrelis Eigentum an einer damals unveröffentlichten Kopie von Tha Carter V von Lil Wayne. Obwohl die US-Regierung Shkreli angewiesen hat, die CD herauszugeben, scheinen die Behörden das Album jemals beschlagnahmt zu haben oder eine finanzielle Entschädigung von der CD zurückerhalten zu haben.

Shkreli wurde 2017 wegen Wertpapierbetrugs verurteilt und verbüßt ​​derzeit acht Jahre im Bundesgefängnis. Er wurde 2015 bekannt, nachdem sein Unternehmen Turin Pharmaceuticals Daraprim erworben hatte, ein Medikament zur Behandlung von Toxoplasmose sowohl bei AIDS-bedingten als auch bei anderen Fällen ohne generische Alternative, und die Kosten über Nacht auf über 700 $ erhöht hatte. Shkreli wurde jedoch wegen Betrugs von Investoren und nicht wegen Preismessung von Kunden verurteilt.

Kurz nach der Urteilsverkündung erklärte Shkreli 2017 seine Pläne, Once Upon A Time In Shaolin – das er von Wu-Tang für 2 Millionen US-Dollar gekauft hatte – auf eBay zu verkaufen. Kurz darauf sagte RZA , dass er das Album zurückkaufen wollte, dies jedoch durch die Auktionsbedingungen verhindert wurde. Die US-Regierung schritt schließlich ein und beschlagnahmte den Vermögenswert, bevor er verkauft werden konnte. Im August 2020 wurde bekannt, dass Netflix  eine Verfilmung der Saga mit einem Drehbuch von Ian Edelman (How To Make It In America) produziert ) und RZA als Produzent an Bord.

[H/T Heugabel]

Johnny Cash verbindet sich mit der Gegenkultur in der Owsley Stanley-Aufnahme von „Ira Hayes“

Johnny Cash führt eine historisch zyklische Version von "The Ballade Ira Hayes"...

Flamingose ​​veröffentlicht lang erwartetes Debüt-Studio-Album, „Daymaker“

Immer steigender elektro-Funk-Produzent Flamingose ​​ hat sein höchst erwartetes Debüt-Studio-Album veröffentlicht, daymaker...