Courtney Barnett geht nicht wütend auf neue Single „Before You Gotta Go“

Courtney Barnett ist mit „Before You Gotta Go“ zurückgekehrt, der zweiten Single ihres kommenden Albums Things Take Time Take Time. Die dritte Studio-LP des australischen Singer-Songwriters erscheint am 12. November über Mom+Pop Music/Marathon Artists.

Ähnlich wie die Lead-Single „Rae Street“ des Albums sieht „Before You Gotta Go“ für Barnett eine weitere Abschwächung. Während sie sich ursprünglich mit stark verzerrten Riffs und sengender stimmlicher Animosität bei Songs wie „Pedestrian At Best“ aus ihrem 2015er Debütalbum Manchmal I Just Sit And Think And Manchmal I Just Sit einen Namen machte, hier hat sich Barnett niedergelassen und ihre Talente in eine neue Richtung gelenkt. Die geradlinige Lyrik des Songs zeichnet ein Porträt einer Beziehung auf den Felsen.

Siehe auch: Iggy Pop, Courtney Barnett, Kurt Vile, mehr auf Velvet Underground & Nico Tribute Album [Video]

Obwohl das Thema des Songs eines häuslichen Streits nicht besonders fröhlich ist, schafft es Barnett es mit üppiger Instrumentierung, es so zu machen. Die Texte tragen ihren Teil dazu bei, eine fröhlichere Stimmung zu verstärken, da Barnett – obwohl gerade ein Kampf stattgefunden hat – immer noch der goldenen Regel folgt, den Raum niemals wütend zu verlassen, und ihrem Partner nachsingt: „Wenn etwas passieren würde, mein Lieber, würde ich Ich will nicht, dass die letzten Worte, die du hörst, unfreundlich sind, unfreundlich sind.“ Ein am Dienstag veröffentlichtes Interview mit The Independent charakterisierte „Before You Gotta Go“ als Barnetts allerersten Liebessong, da die Künstlerin zugab, dass Things Take Time Take Time ihr wichtigstes ist bisher gefährdetes Angebot.

„Dieses zusätzliche Maß an Selbstreflexion und Tiefe [während des Lockdowns] gab mir einen ungehinderten Blick auf mich selbst, den ich vielleicht früher, unter anderen Umständen, einfach vermeiden konnte, indem ich mich mit Leuten oder Aktivitäten ablenkte oder irgendwo ausging“, sagte sie Der Unabhängige. „Da war nichts. Dies war ein erzwungener, direkter Blick in mich selbst. Bestimmte Ebenen davon waren wahrscheinlich sehr konfrontativ, aber ich habe versucht, das Beste aus den für mich festgelegten Parametern herauszuholen.“

Hören Sie sich die neue Courtney Barnett-Single „Before You Gotta Go“ unten oder auf Ihrer bevorzugten Streaming-Plattform an.

Courtney Barnett – „Bevor du gehen musst“

[Video: Courtney Barnett]

[H/T Der Unabhängige]

Johnny Cash verbindet sich mit der Gegenkultur in der Owsley Stanley-Aufnahme von „Ira Hayes“

Johnny Cash führt eine historisch zyklische Version von "The Ballade Ira Hayes"...

Flamingose ​​veröffentlicht lang erwartetes Debüt-Studio-Album, „Daymaker“

Immer steigender elektro-Funk-Produzent Flamingose ​​ hat sein höchst erwartetes Debüt-Studio-Album veröffentlicht, daymaker...